Freitag, 29. Juli 2016

Rezension: Zurück ins Leben geliebt

Zurück ins Leben geliebt




 →→Info´s zum Buch←←
▶Autor: Colleen Hoover
▶Verlag: Dtv
▶Ebook: 9,99€
Taschenbuch: 12,95
Seitenanzahl:368


→→Klappentext←←  

Als Tate zum Studium nach San Francisco zieht, stolpert sie dort gleich am ersten Abend über Miles Archer: Miles, der Freund ihres Bruders, der niemals lächelt, meistens schweigt und offensichtlich eine schwere Bürde mit sich herumträgt. Miles, der so attraktiv ist, dass Tate bei seinem Anblick Herzflattern und weiche Knie bekommt. Miles, der, wie er selbst zugibt, seit sechs Jahren keine Frau mehr geküsst hat. Miles, von dem Tate sich besser fernhalten sollte, wenn ihr ihr Gefühlsleben lieb ist...
   
→→Das Cover←←
  
BucIch muss ehrlich gestehen, das ich eine von denen bin die das Cover absolut scheußlich finden! Das Englische Cover ist viel schöner. Das einzige was mir daran gefällt ist der Titel. Denn nachdem lesen ergab er für mich einen sinn! Aber so hätte ich es mir nie gekauft.

      →→Meine Meinung←← 



Oh mein Gott. Diese drei Worte beschreiben dieses Buch perfekt. Colleen Hoover zählt zu meinen Lieblingsautorinnen. Zurecht finde ich , denn diese Frau ist der absolute Hammer. Was sie diesmal erschaffen hat wird man nicht so leicht vergessen.


Tate lernt Miles gleich zu beginn kennen. Und gleich in den ersten paar Seiten setzte ein Schockmoment ein und man war gefangen.

Die Geschichte ist so aufgebaut das Tate´s  Sicht im Jetzt und Miles Sicht von vor 6 Jahren spielt.

Im Verlauf der Geschichte baut sich etwas auf womit ich niemals gerechnet hätte.

Colleen Hoovers Bücher drehen sich immer um Liebe, Freundschaft und Vergangenheit.

In diesem Buch allerdings ist es anders. Hier ist alles 10x stärker. Viel mehr Gefühl, viel mehr Leidenschaft, Sex und eine verdammt grausame und Traurige Vergangenheit!

Zwischen Tate und Miles entwickelt sich eine Affäre. Es ist eine lockere Geschichte zwischen ihnen doch man merkt das Tate sich mehr erhofft und seine Regeln bricht.

Die Charaktere von Colleen haben immer eine Vergangenheit. Und es ist immer etwas besonderes. Deswegen war ich auch erstaunt das Tate keine Vergangenheit hat. Sie ist einfach eine normale Frau! In meinen Augen ist sie Naiv und ziemlich durchschaubar. Doch ich mochte sie sehr. Sie macht in diesem Buch eine starke Entwicklung durch und sie ist einfach anders. Sie kann sich auch durchsetzen und ist stark. Dass sie auf Miles Angebot eingegangen ist wundert mich nicht. (Wer hätte es nicht getan?)

Miles...ist Miles. Einfach nur Miles. *Schmacht * Ich muss ja zugeben das ich durch Instagramm nur noch Nick Bateman sehe wenn ich an ihn denke. Und er ist so....haaaaaach. Ich glaube die meisten wären bei einer Vergangenheit wie seiner zusammengebrochen und hätten sich mit Alkohol und Sex betäubt. Aber er tut einfach nichts! Gut meistens ist er so Gefühlvoll wie ein Stein aber das ist kein wunder! Miles lässt niemanden an sich ran aber wenn er es tut ist es einfach wunderschön! Ich meine dieser Mann weint! Er WEINT! Es gibt nicht viele männliche Buchcharaktere die weinen!

Ich finde Miles ist der interessanteste und beste Charakter aus allen Hoover Büchern. Ich schenke ihm mein Bücherherz💖💖

Auch Rachel habe ich sehr ins Herz geschlossen...ich finde es schön zu lesen was aus ihr geworden ist. Das hat mich wirklich berührt.

Das Ende ist nochmal spannend und Nervenaufreibend. Was habe ich gezittert und geweint! Ich bin ja sowieso eine totale Heulsuse aber dieses Buch war einfach....es hat mich emotional Zerstört.

Der Schreibstil ist zwar Hoovers aber dann auch wieder nicht. Er ist wie immer spannend und interessant aber auch viel Dramatischer! So wie das ganze Buch..

→→Fazit zum Buch←←   

Das beste. Colleen  Hoover. Buch. EVER!  Dramatisch, Nervenaufreibend, Gefühlvoll, Traurig, Leidenschaftlich und einfach Wunderschön! Tate & Miles. Miles & Tate. Einzigartig!

 →→Bewertung←←

🎀🎀🎀🎀🎀